12.10.2016, 14:21 Uhr

Verschwendung | Sanierung

Die Sanierung des Mehrzweckstreifens in der Untersbergstraße ist aus der Sicht der Pidinger Grünen unnötig und eine Verschwendung öffentlicher Mittel.

Die Fraktion der Grünen in Piding sieht in der sogenannten Sanierung des "Mehrzweckstreifens" in der Untersbergstraße ein Verschwendung öffentlicher Gelder und hat deshalb auch geschlossen gegen diesen Beschluß gestimmt. Wer die Untersbergstraße in Piding entlang fährt, wird die angeblich so gravierenden Mängel im Bereich des Mehrzweckstreifens nicht wahrnehmen können und das immer wieder vom Bürgermeister vorgebrachte hohe Sicherheitsrisiko ist in keinem schriftlichen Gutachten zu finden. Nun wird das Konzept des "shared space" sowohl farblich als auch über den Fahrbahnbelag deutlich gemacht, nahezu aufgegeben. Die Untersbergstraße, zu schmal für abgesetzte Gehwege ist eines der gut funktionierenden Beispiele gewesen, wo Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer aufgrund gemeinsam zu nutzender Räume aufeinander Rücksicht nehmen müssen. Nun wird das Plaster entfernt, es wird geteert und der Fussgängerbereich nur noch über einen Strich markiert; rund 60.000 € wird das die Gemeinde kosten. Am Ende der "Sanierung" haben wir in Piding für viel Geld Weniger als zuvor.

Von: Bernhard Zimmer

Kategorie: Piding, Kreisverband, Bernhard Zimmer, Energie, Infrastruktur, Bildung, Nachhaltigkeit, Transparenz, Bundestagswahl, Umwelt
 

Leserkommentare

Keine Einträge

Kommentar verfassen

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA Bild zum Spamschutz